Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will,

dann mag ich auch nicht, wenn ich muss.

 

Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll,

und dann kann ich auch, wenn ich muss.

 

Denn schließlich: Die können sollen, müssen auch wollen dürfen.

(Johannes Conrad)

 

 

 

Kathrin Bornholt

 

 

1990 in Bremen geboren und dort aufgewachsen, hat es mich vor kurzem mit Mann und Kind wieder zurück in die Lieblingsstadt verschlagen. Mein Studium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik (B.A.) absolvierte ich an der Hochschule Emden und arbeitete anschließend im Ambulanten Team eines großen Hamburger Trägers im Auftrag des Jugendamtes mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien zusammen.

 

Nach der Geburt meines Kindes 2017 wurde auch mein Leben komplett auf den Kopf gestellt und Tag für Tag lernte ich mehr über die Bedürfnisse eines Säuglings und Kleinkindes. So arbeitete ich mich sowohl auf praktischer und persönlicher als auch auf theoretischer Ebene in die bindungs- und beziehungsorientierte Begleitung von Kindern und ihren Familien ein.

Im Herbst 2017 absolvierte ich meine Ausbildungs zur Trageberaterin (TSHH - Trageschule Hamburg), im Sommer 2018 folgte die Ausbildung zur Schlafberaterin (1001 Kindernacht - Sibylle Lüpold) und seit Herbst 2018 bin ich in Ausbildung zur bindungs- und beziehungsorientierten Eltern- und Familienberaterin (Katia Saalfrank). Weitere Zusatzausbildungen sind in Planung.

 

Ich arbeite systemisch, ressourcenorientiert und bindungs- und beziehungsorientiert. Ich habe kein Patent-Rezept, drücke keine Knöpfe und lehne Programme bewusst ab. Vielmehr möchte ich gemeinsam mit Eltern / Bindungspersonen unter Berücksichtigung aller Bedürfnisse und der Entwicklungsschritte der Babies und Kinder die Situation anschauen und individuelle und liebevolle Lösungen erarbeiten.